Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde und Förderer unserer Gemeinschaft.

Viele von uns hat der Virus im Griff. Wie kann diese Krise überstanden werden? Was kommt danach ? Wie sollen wir die Gehälter unserer Mitarbeiter bezahlen, wie soll die Pacht bezahlt werden, wie soll die Miete bezahlt werden wenn ich Kurzarbeitergeld bekomme oder gar gekündigt werde? Wie kann ich die zum Teil noch offenen Rechnungen gegenüber meiner Lieferanten bezahlen, wenn ich keinerlei Einnahmen mehr verbuchen kann? Wie soll ich den Kredit bezahlen ? Was wird wohl werden und wie lange wird diese Krise andauern ?

Unsere Vereinsleben steht ebenfalls gänzlich still. Wir bitten Euch um Verständnis und Geduld.

Wir bitten Euch, den Kopf nicht in den Sand zu stecken. Die Kunst besteht darin, immer wieder einen Neustart zu wagen.
Auch wir werden unser Vereinsleben wieder aktivieren.

Bis dahin, alles Gute und bleibt gesund

Euer Martin Seitel

Wenn ich irgendwie behilflich sein kann, lasst es mich wissen.

Hier gehts zur Bildergalerie 50. Jahre Club der Köche Ratisbona e.V.

Bildergalerie